NHL

Nashville Predators bauen Punkteserie aus

Konnte von Buffalo nicht bezwungen werden: Nashvilles Goalie Pekka Rinne

Konnte von Buffalo nicht bezwungen werden: Nashvilles Goalie Pekka Rinne

Die Nashville Predators punkten in der NHL auch in ihrem 15. Spiel in Folge. In Buffalo kommen sie zu einem 4:0-Erfolg.

Von den letzten 15 Spielen hat das bereits für die Playoffs qualifizierte Nashville nun deren 14 gewonnen, einmal - gegen New Jersey - setzte es eine Niederlage erst im Penaltyschiessen ab. Ihre Rekordserie von Partien mit mindestens einem Punktgewinn bauten die Predators in Buffalo mühelos aus, weder Kevin Fiala noch Roman Josi waren beim neunten Auswärtserfolg de suite - auch dies ein Franchise-Rekord - jedoch direkt an einem der vier Tore beteiligt. Yannick Weber war bei den Gästen überzählig, während Goalie Pekka Rinne 35 Schüsse abwehrte und zum achten Shutout der Saison kam.

Ebenfalls einen Auswärtserfolg ohne Gegentor feierte der Solothurner Denis Malgin mit den Florida Panthers. Mit seinem 76. Shutout beim 2:0-Sieg in Montreal belegt Roberto Luongo nun den 9. Rang in der ewigen NHL-Bestenliste.

Als einziger Schweizer liess sich in der Nacht auf Dienstag Nino Niederreiter einen Skorerpunkt notieren. Bei Minnesotas 3:4-Niederlage nach Verlängerung zuhause gegen die Los Angeles Kings leistete er die Vorarbeit zum 1:2-Anschlusstreffer.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1