Der Kanadier wechselt per sofort in die DEL zu den Eisbären Berlin. Olver kam auf diese Saison hin vom KHL-Team Sotschi zu den Flyers, konnte in acht NLA-Partien (1 Tor/2 Assists) aber nicht überzeugen. Zeitweise war er sogar überzählig, obwohl nur drei Ausländer auf dem Eis standen. Nach der Verpflichtung von James Sheppard (zehn Skorerpunkte in fünf Spielen) war für Olver endgültig kein Platz mehr bei den Zürcher Unterländern.