Fribourg-Lugano 3:5

Luganos Blitzstart entscheidet die Partie

Gefahr vor dem Kasten von Lugano-Keeper Benjamin Conz

Gefahr vor dem Kasten von Lugano-Keeper Benjamin Conz

Der HC Lugano führt beim 5:3-Sieg bei Fribourg-Gottéron die Gastgeber in den ersten 13 Minuten richtiggehend vor. Der Blitzstart brachte den Tessinern eine 3:0-Führung ein.

Kimmo Rintanen und Sebastien Reuille sorgten innerhalb von 31 Sekunden für ein 2:0 der Gäste, die kurz darauf durch den Shorthander von Kevin Romy das Skore noch ausbauten.

Das vor Saisonbeginn als Transfersieger gefeierte Gottéron muss derzeit auf zwei Schlüsselspieler als Folge von Hirnerschütterungen verzichten; die Ausfälle der Leader Sandy Jeannin und Christian Dubé machten sich gegen Lugano bemerkbar. In der Offensive fehlte es an Dynamik und in der Defensive ebnete eine hohe Fehlerquote den Weg ins vorzeitige Verderben. Zudem erwies sich Goalie Simon Rytz als nicht besonders überzeugender Rückhalt. Zu mehr als einer Resultatkorrektur im Schlussdrittel (vom 1:5 zum 3:5) war Gottéron nicht fähig.

Immerhin besteht laut dem Freiburger Trainer Hans Kossmann die grosse Wahrscheinlichkeit, dass der vom Zuger Josh Holden am Freitag bös gefoulte Christian Dubé bereits am nächsten Wochenende sein Comeback für Gottéron geben kann.

Fribourg-Gottéron - Lugano 3:5 (1:3, 0:2, 2:0)

BCF-Arena. - 6650 Zuschauer. - SR Stricker, Kaderli/Wüst. - Tore: 6. Rintanen (Steiner) 0:1. 7. Reuille (Simion) 0:2. 13. Romy (Bednar, Nummelin/Ausschluss Ulmer!) 0:3. 17. Sprunger (Bykow, Barinka) 1:3. 21. (20:37) Nummelin (Kamber, Domenichelli) 1:4. 23. Bednar (Kamber, Hirschi/Ausschluss Botter) 1:5. 45. Sprunger (Plüss, Bykow) 2:5. 60. (59:17) Hasani (Lukas Gerber) 3:5. - Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Botter) gegen Gottéron, 3mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Rosa; Simion.

Gottéron: Simon Rytz; Heins, Birbaum; Barinka, Loeffel; Abplanalp, Ngoy; Lukas Gerber; Rosa, Gamache, Knoepfli; Sprunger, Bykow, Benjamin Plüss; Lüssy, Botter, Collenberg; Cadieux, Hasani, Brügger.

Lugano: Benjamin Conz; Nummelin, Hirschi; Kienzle, Julien Vauclair; Ulmer, Nodari; Profico; Domenichelli, Oliver Kamber, Bednar; Jörg, Sannitz, Romy; Steiner, Niedermayer, Rintanen; Simion, Conne, Reuille.

Bemerkungen: Gottéron ohne Dubé, Jeannin und Tristan Vauclair (alle verletzt), Lugano ohne Brady Murray und Blatter (beide verletzt). - NLA-Debüt von Sandro Brügger (20). - 13. Lattenschuss Rosa.

Meistgesehen

Artboard 1