Der 54-jährige Kanadier folgte am 25. Oktober auf Patrick Fischer, unter dem die mit grossen Erwartungen in die Saison gestarteten Luganesi ans Tabellenende abgesackt waren. Mit dem früheren Trainer des EV Zug (2008 bis 2014) setzten die Tessiner auf Anhieb zur Aufholjagd an. Aktuell belegen sie in der NLA den vierten Platz.

Sheddens bisheriges Arbeitspapier hätte nur bis Saisonende Gültigkeit gehabt.