Nationalmannschaft

Linigers zweiter Comeback-Versuch in der Nati

Michael Liniger erhält von Nati-Coach Simpson Aufgebot.

Michael Liniger erhält von Nati-Coach Simpson Aufgebot.

Nationaltrainer Sean Simpson hat für das Vierländerturnier in Minsk zwei Torhüter und 21 Feldspieler aufgeboten. Zu seinen ersten Länderspielen seit Dezember 2004 dürfte Michael Liniger kommen.

Der Stürmer der Kloten Flyers, der bisher sechsmal im Schweizer Trikot auflief, war von Simpson bereits im November für den Deutschland Cup aufgeboten worden. Damals musste er aber verletzungsbedingt forfait erklären. Nun erhält er von Simpson eine neuerliche Chance.

Das Schweizer Nationalteam trifft im (ausgelosten) Halbfinal des Vierländerturniers auf die Slowakei. Im Final oder im Spiel um Rang 3 treffen die Schweizer tags darauf auf Deutschland oder Gastgeber Weissrussland. Die Equipe besammelt sich am Dienstag, 7. Februar in Kloten.

Schweizer Aufgebot. Torhüter (2): Leonardo Genoni (Davos), Tobias Stephan (Genève-Servette). - Verteidiger (8): Goran Bezina (Genève-Servette), Félicien Du Bois (Kloten Flyers), Robin Grossmann (Davos), Timo Helbling (Zug), Tim Ramholt (Davos), Mathias Seger (ZSC Lions), Julien Vauclair (Lugano), Patrick von Gunten (Frölunda Indians/Sd). - Stürmer (13): Andres Ambühl (ZSC Lions), Matthias Bieber (Kloten Flyers), Damien Brunner (Zug), Dario Bürgler (Davos), Ryan Gardner (Bern), Michael Liniger (Kloten Flyers), Thibaut Monnet (ZSC Lions), Kevin Romy (Lugano), Fabian Schnyder (Zug), Gregory Sciaroni (Davos), Juraj Simek (Genève-Servette), Victor Stancescu (Kloten Flyers), Roman Wick (Kloten Flyers).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1