National League B

Lausanner gewinnen kleine Revanche zum Playoff-Final

Lausannes Torschütze Florian Conz im Zweikampf mit Langenthals Silvan Lussy

Lausannes Torschütze Florian Conz im Zweikampf mit Langenthals Silvan Lussy

In der Neuauflage des NLB-Eishockey-Finals der letzten Saison revanchiert sich Lausanne gegen Langenthal erfolgreich. Das späte 2:0 durch Conz nach 59 Minuten trügt. Die Romands dominierten klar.

Die Waadtländer scheiterten immer wieder am brillanten Langenthalwr Keeper Marc Eichmann. Und als sich dem "Berner" Brent Kelly ohne Vorwarnung die Chance zum späten Ausgleich bot, legte der frühere NHL-Torhüter Cristobal Huet mit einem "Big Save" das Veto ein.

La Chaux-de-Fonds stürmte gegen den punktelosen Letzten Thurgau von einem 2:6-Rückstand zum 9:7-Heimsieg. Die beeindruckende Wende erzwang die Nummer 3 der NLB mehrheitlich im Powerplay.

Das Spektakel der 4. Runde wurde im Stadion "Mélèzes" inszeniert. 0:3, 2:6, 6:6, 6:7, 7:7, 9:7 - das ist der statistische Beleg der allgemeinen Turbulenzen. Thurgau führte dreimal, einmal sogar mit vier Treffern Differenz. In Unterzahl - dreimal mit zwei Spielern weniger im Rink - kam den Ostschweizern die Kontrolle abhanden. Michael Neininger avancierte als dreifacher Torschütze im Angriff zur Schlüsselfigur. Als kluger Schachzug entpuppte sich auch der Torhüterwechsel bei Chaux-de-Fonds: Favre trat beim Stand von 2:6 für den glücklosen Ciaccio ein und stoppte die HCT-Stürmer gleich reihenweise.

Lausanne - Langenthal 2:0 (0:0, 1:0, 1:0). - 4023 Zuschauer. - SR Peer, Blatter/Schmid. - Tore: 39. Ulmer 1:0. 59. Conz 2:0. - Strafen: 4mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Primeau, Bürki) gegen Lausanne, 3mal 2 Minuten gegen Langenthal. - Bemerkungen: 4. Postenschuss von Conz. 35. Setzinger (Lausanne) verletzt ausgeschieden.

Basel - Visp 5:2 (1:2, 2:0, 2:0). - 1278 Zuschauer. - SR Haupt, Seitz/Micheli. - Tore: 1. (0:29) Tremblay (Forget, Heldstab) 0:1. 5. Scherwey (Gartmann) 1:1. 18. Brunold Dolana, Schüpbach) 1:2. 27. Roy (Frunz) 2:2. 40. (39:14) Roy (Loichat) 3:2. 51. Loichat 4:2. 60. (59:33) Vögele 5:2 (ins leere Tor). - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Basel, 2mal 2 Minuten gegen Visp. - Bemerkungen: 17. Pfostenschuss von Roy. Visp ab 58:20 ohne Torhüter.

Sierre - GCK Lions 1:3 (1:0, 0:2, 0:1). – 1016 Zuschauer. – SR Wirth, Ambrosetti/Brunner. – Tore: 17. Schumann (Mathez, Baruchet) 1:0. 25. Ulmann (Koskela) 1:1. 28. Ulmann (Sandro Zangger) 1:2. 55. Heitzmann (Koskela/Ausschlüsse Fragnière, Paterlini) 1:3. – Strafen: 9mal 2 Minuten gegen Sierre, 6mal 2 plus 10 Minuten (Baltisberger) gegen die GCK Lions.

La Chaux-de-Fonds - Thurgau 9:7 (0:3, 4:3, 5:1). - 2827 Zuschauer. - SR Fischer, Huguet/Wermeille. - Tore: 11. Rohner (Arnold) 0:1. 15. Nüssli 0:2. 17. Charpentier (Dietrich, Guerra) 0:3. 24. Lee Jinman (Turler, Fuchs/Ausschlüsse Maier, Arnold) 1:3. 25. Neininger (El Assaoui/Ausschluss Maier) 2:3. 26. Rohner (Nüssli, Küng) 2:4. 27. Muller (Keller/Ausschluss Jaquet) 2:5. 29. Rohner (Zurkirchen/Ausschluss Vidmer) 2:6. 37. Neininger (Ruhnke, El Assaoui/Rohner) 3:6. 38. Turler 4:6. 41. Mondou (Neininger) 5:6. 44. Bonnet (El Assaoui, Jinman/Ausschlüsse Keller, Schefer) 6:6. 48. Küng 6:7. 54. Neininger (Jinman, El Assaoui/Ausschlüsse Nüssli, Maier) 7:7. 58. Bonnet (Jinman) 8:7. 60. (59:22) Jinman (Kast) 9:7 (ins leere Tor). - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen La Chaux-de-Fonds, 9mal 2 Minuten gegen Thurgau. - Bemerkungen: 29. Torhüter bei La Chaux-de-Fonds (Favre für Ciaccio). Thurgau ab 58:30 ohne Torhüter.

Rangliste: 1. Red Ice Martigny-Verbier 3/9 (11:5). 2. GCK Lions 3/9 (9:3). 3. La Chaux-de-Fonds 3/7 (16:12). 4. Ajoie 3/6 (7:6). 5. Olten 3/6 (8:4). 6. Basel 4/6 (14:10). 7. Lausanne 4/6 (9:10). 8. Visp 4/4 (10:15). 9. Langenthal 4/3 (9:10). 10. Sierre 4/1 (4:14). 11. Thurgau 3/0 (9:17).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1