NLB

Lausanne-Sieg in der Overtime

Langenthals Manuel Holenstein (m.) scheitert an Cristobal Huet.

Langenthals Manuel Holenstein (m.) scheitert an Cristobal Huet.

Lausanne kehrt in der NLB nach zwei Niederlagen zum Siegen zurück und rückt auf den 5. Tabellenplatz vor. Die Waadtländer setzen sich in Langenthal mit 3:2 nach Verlängerung durch.

Den entscheidenden Treffer erzielte Colby Genoway in der 64. Minute, mit dem ersten Schuss der Gäste in der Overtime.

Zuvor hatten die in den ersten zwei Dritteln klar unterlegenen Langenthaler einen 0:2-Rückstand wettgemacht. Yves Müller (44.) und Brent Kelly (46.) glichen innerhalb von 156 Sekunden zum 2:2 aus. Danach waren die Oberaargauer die bessere Mannschaft. Drei Sekunden vor dem Ende bekundeten sie Pech, als Claudio Cadonau nur den Pfosten traf. Für Lausannes neuen Cheftrainer Gerd Zenhäusern war es im siebenten Spiel der fünfte Sieg. Langenthal dagegen erlitt die erste Heimniederlage nach drei Erfolgen.

Resultate: Langenthal - Lausanne 2:3 (0:1, 0:1, 2:0, 0:1) n.V.

Rangliste: 1. Olten 48. 2. La Chaux-de-Fonds 39. 3. Ajoie 37. 4. Langenthal 36. 5. Lausanne 34. 6. Visp 34. 7. Red Ice Martigny-Verbier 31. 8. Basel 27. 9. Sierre 18. 10. GCK Lions 15. 11. Thurgau 14.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1