Lakers-Trainer Anders Eldebrink setzt neben den beiden Weltmeistern Niklas Persson und Nicklas Danielsson auf den Ausländerpositionen in der kommenden Saison auf einen weiteren Landsmann. Mikael Johansson ist bereits der dritte Schwede im Kader der Lakers. Der Center mit Spielmacher-Qualitäten stand zuletzt beim schwedischen Erstligisten Leksands IF unter Vertrag, wo er in der vergangenen Saison mit 40 Punkten aus 58 Spielen erfolgreichster Skorer seines Teams war.

Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Johansson in seiner Heimat Schweden, wo er mit Färjestad 2006, 2009 und 2011 dreimal den Meistertitel gewann. 2003 wurde er von den Detroit Red Wings (NHL) gedraftet, bestritt während der Saison 2009/2010 mit den Hamilton Bulldogs jedoch lediglich 20 Spiele in der AHL.