Den einzigen Treffer für La Chaux-de-Fonds gegen das drittklassierte Ajoie erzielte Brett Cameron in der 10. Minute. Der Kanadier erzielte sein zwölftes Tor in dieser Saison.

Die Erzrivalen Langenthal und Olten spielten bereits fünften Mal in der laufenden Meisterschaft gegeneinander, wobei sich Olten zum dritten Mal durchsetzte, zum zweiten Mal in Langenthal. Der Kanadier Bryce Gervais schoss für die Solothurner, die das letzte Drittel 3:0 zu ihren Gunsten entschieden, den ersten (4.) und den letzten Treffer (58.) - das 5:1 ins leere Gehäuse. Die Partie war geprägt von vielen Strafen: Langenthal kassierte 75 Minuten, Olten deren 60.

Die GCK Lions triumphierten beim Tabellenletzten Biasca Ticino Rockets 5:1 und liegen nun als Achte auf Kosten der spielfreien EVZ Academy über dem Playoff-Strich. Thurgau feierte mit dem 2:1 in Winterthur den vierten Sieg in Folge.

Resultate und Rangliste

Die Resultate vom Freitag: Resultate: Ajoie - La Chaux-de-Fonds 0:1 (0:1, 0:0, 0:0). Biasca Ticino Rockets - GCK Lions 1:5 (0:2, 0:1, 1:2). Langenthal - Olten 1:5 (1:2, 0:0, 0:3). Winterthur - Thurgau 1:2 (0:0, 0:0, 1:2).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 24/52 (81:61). 2. Langenthal 24/47 (74:55). 3. Ajoie 23/45 (76:47). 4. Olten 23/44 (96:67). 5. Visp 22/41 (73:57). 6. Kloten 22/39 (85:68). 7. Thurgau 23/35 (68:58). 8. GCK Lions 23/26 (68:84). 9. EVZ Academy 22/24 (54:78). 10. Winterthur 23/13 (48:85). 11. Biasca Ticino Rockets 23/12 (33:96).