National Hockey League

Krisengipfel geht an die New Jersey Devils

Jubel der Devils mit Parise

Jubel der Devils mit Parise

Tampa Bay Lightning verlor im einzigen NHL-Spiel vom Montag zuhause gegen die New Jersey Devils 4:5. Es war für das Team aus Florida die siebte Niederlage in den letzten acht Partien.

Während die Krise bei Tampa weitergeht, könnte es für die New Jersey Devils wieder aufwärtsgehen. Fünf von sieben Spielen hatten sie vor dem Gang nach Florida verloren. Nun machten sie in der Eastern Conference dank des 5:4 vier Ränge gut und sind an Position 9 klassiert.

Die Entscheidung führte New Jersey im Mitteldrittel dank drei Toren von Zach Parise, Ilja Kowaltschuk und Adam Henrique zum 5:2 herbei. Für Tampa konnte Steven Stamkos im letzten Abschnitt mit einer Doublette nur noch auf 4:5 verkürzen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1