Der EHCO trauert

Klublegende Tino Catti im Alter von 85 Jahren verstorben

Tino Catti (1935 - 2020)

Tino Catti (1935 - 2020)

Er war jahrelang der Mister EHCO. Nun ist der ehemalige Spieler, Trainer und Sportchef, der massgeblich daran beteiligt war, dass die Oltner sich auf der Schweizer Eishockey-Landkarte etablierten, im Alter von 85 Jahren verstorben.

Tino Catti hat den EHC Olten über mehrere Jahrzehnte geprägt. Der gebürtige Baselbieter war zwischen 1965 und 1971 Spieler- und Headcoach des EHC Olten. Er führte den EHCO zuerst aus der 2.Liga in die 1. Liga, in welcher man 1970 den Meistertitel holte und auch den Aufstieg in die Nationalliga B schaffte; seither hat der EHC Olten die beiden obersten Ligen nie mehr verlassen.

Der Mann, der Kühnhackl nach Olten lockte

Von 1984 bis 1986 sowie von 1995 bis 1997 war Tino Catti als Sportdirektor beim EHCO tätig und prägte damals eine der sportlich erfolgreichsten Zeit der Vereinsgeschichte. Nach dem erstmaligen Aufstieg in die NLA (1985) war er es, der den sensationellen Transfer des Deutschen Superstars Erich Kühnhackl aus Deutschland in die Schweiz einfädelte. Tino Catti galt auch immer als Entdecker und Förderer junger Spieler. Für seine grossen Verdienste rund um den EHC Olten wurde er zum EHCO-Ehrenmitglied ernannt.

Tino Catti blieb dem EHCO auch nach seiner aktiven Zeit als Coach und Sportchef eng verbunden und besuchte die Heimspiele im Stadion Kleinholz bis zuletzt regelmässig. Catti wird vom EHC Olten anlässlich des nächsten Heimspiels offiziell verabschiedet. Leider ohne Zuschauer im Stadion. Seine Verdienste um den Verein werden aber unvergesslich bleiben.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1