Kloten-Rappi 2:1

Kloten wendet Spiel innerhalb von 222 Sekunden

Kloten-Verteidiger Eric Blum (l.) beim Zweikampf an der Bande mit Rappi-Stürmer Juraj Kolnik.

Kloten-Verteidiger Eric Blum (l.) beim Zweikampf an der Bande mit Rappi-Stürmer Juraj Kolnik.

Innerhalb von 222 Sekunden gelingt Kloten die beiden entscheidenden Tore zum 2:1-Sieg über Rapperswil-Jona.

Bis zur 31. Minute führten die Lakers im Eisstadion am Schluefweg völlig entgegen des Spielverlaufs mit 1:0, weil sich der erst 20-jährige Klotener Goalie Lukas Meili nach lediglich 75 Sekunden von einem Weitschuss von Michel Riesen (5. Saisontor) hatte überraschen lassen. Rapperswil-Jona schnupperte sogar an einer Zwei-Tore-Führung, jedoch traf Nicolas Thibaudeau in der 8. Minute nur den Pfosten.

Doch die Überlegenheit der Kloten Flyers wurde immer deutlicher. Dennis Hollenstein (31.) und Lars Neher (34.) gelangen schliesslich die erlösenden und verdienten Tore zur Wende. PostFinance-Topskorer Bruce Laich bereitete mit Wühlarbeit und stocktechnischer Brillanz den 1:1-Ausgleich vor. Mindestens ebenso sehenswert war das 2:1: Philippe Schelling spielte mit einem Steilpass von hinter dem eigenen Tor die gesamte Rapperswiler Mannschaft aus, Lars Neher vollstreckte. Dem 20-jährigen Neher gelang im 53. Nationalligaspiel das erste Goal.

Kloten - Rapperswil-Jona 2:1 (0:1, 2:0, 0:0)

Kolping. - 4723 Zuschauer. - SR Stricker, Arm/Küng. - Tore: 2. Riesen (Sejna) 0:1. 31. Hollenstein (DuPont, Laich) 1:1. 34. Neher (Schelling) 2:1. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kloten, 3mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona. - PostFinance-Topskorer: Laich; Duri Camichel.

Kloten: Meili; Du Bois, Blum; Schelling, DuPont; von Gunten, Bagnoud; Nicholas Steiner; Simon Bodenmann, Laich, Hollenstein; Stancescu, Santala, Bieber; Jenni, Lundberg, Sannitz; Herren, Samuel Walser, Leone; Neher.

Rapperswil-Jona: Aebischer; Camenzind, Welti; Gmür, Sven Berger; Geiger, Geyer; Burkhalter, Spezza, Earl; Kolnik, Duri Camichel, Nils Berger; Riesen, Adrian Wichser, Sejna; Thibaudeau, Hürlimann, Rizzello; Neukom, Jörg.

Bemerkungen: Kloten ohne Stoop, Liniger, Romano Lemm (alle verletzt) und Kreps (überzähliger Ausländer), Rapperswil-Jona ohne Derrick Walser und Winkler (beide verletzt). - Pfostenschuss Thibaudeau (8.). - Timeout Rapperswil-Jona (34.).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1