Eishockey NLA

Kloten marschiert in Richtung Playoffs – Auswärtssieg gegen Ambri

Die Flyers feiern ihren Auswärtssieg gegen Ambri.

Die Flyers feiern ihren Auswärtssieg gegen Ambri.

In Richtung Playoffs marschieren die Kloten Flyers, die vor einem Jahr gegen den Abstieg haben spielen müssen. In Ambri-Piotta feiert Kloten mit 5:2 den zweiten Sieg innerhalb von 24 Stunden.

Unrecht behielten diejenigen, die Kloten nach der Verletzung von Torhüter Martin Gerber (Fuss) ein Absacken in den Strichkampf prophezeiten. Die Klotener siegen auch mit dem von Lugano verpflichteten Ersatzmann Michael Flückiger regelmässig. Nach den zwei Siegen gegen Lausanne (2:1 nach Verlängerung) und Ambri-Piotta übers Wochenende orientieren sich die Flyers in der Tabelle nach oben. Der Rückstand auf das zweitplatzierte Ambri-Piotta beträgt bloss noch drei Punkte.

Klotens zweite Linie mit Center Michael Liniger und den Flügeln Simon Bodenmann und Marcel Jenni entschied am Samstag die Partie in der Valascia. Zwar ermöglichte Jenni nach 18 Minuten mit einem Scheibenverlust in der eigenen Zone Jason Williams der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich, diesen Fehler korrigierte der Ex-Internationale zu Beginn des zweiten Abschnitts mit dem 2:1 aber umgehend (23.). Und nach Ambris Anschlusstreffer zum 2:3 durch Marc Reichert 22 Sekunden vor der zweiten Pause, stellte Mittelstürmer Michael Liniger im Schlussabschnitt mit zwei Treffern innerhalb von 124 Sekunden zum 5:2 Klotens dritten Auswärtssieg in Folge sicher.

Für einmal unterdurchschnittlich spielten Ambris Torhüter: Sandro Zurkirchen wurde beim Stand von 1:3 ausgewechselt; zwei Gegentore musste er auf seine Kappe nehmen. Und auch der eigenwechselte Nolan Schäfer brillierte nicht; das 2:4 kassierte er per "Buebetrickli". Ambri-Piotta hatte zuletzt auf der Torhüterposition wegen einer leichten Verletzung von Schäfer nicht mehr rotiert.

Ambri-Piotta - Kloten 2:5 (1:1, 1:2, 0:2)

Valascia. - 5832 Zuschauer. - SR Prugger/Stricker, Müller/Wüst. - Tore: 17. Peter Mueller (Bieber, Santala) 0:1. 19. Williams 1:1. 23. Jenni (Schelling) 1:2. 25. Santala (Luka Hoffmann, Herren) 1:3. 40. (39:38) Reichert (Trunz/Ausschluss Bühler) 2:3. 50. Liniger (Jenni) 2:4. 52. Liniger (Simon Bodenmann) 2:5. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 5mal 2 Minuten gegen Kloten. - PostFinance-Topskorer: Giroux; Peter Mueller.

Ambri-Piotta: Zurkirchen (25. Schaefer); Gautschi, Kobach; Noreau, Chavaillaz; Trunz, Sidler; El Assaoui, Grieder; Pestoni, Park, Giroux; Daniel Steiner, Williams, Reichert; Grassi, Schlagenhauf, Elias Bianchi; Duca, Lhotak, Pedretti.

Kloten: Flückiger; DuPont, von Gunten; Schelling, Blum; Vandermeer, Stoop; Gian-Andrea Randegger; Peter Mueller, Santala, Bieber; Simon Bodenmann, Liniger, Jenni; Bühler, Romano Lemm, Stancescu; Luka Hoffmann, Steinmann, Herren; Frick.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Fabian Lüthi, Miéville (beide verletzt) und Nordlund (überzähliger Ausländer), Kloten ohne Martin Gerber, Félicien Du Bois (beide verletzt) und Jonas Müller (krank). Park verletzt ausgeschieden (30.). - Timeout Ambri-Piotta (38.). - Pfostenschuss Bieber (44.).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1