Eishockey
Keinen NHL-Vertrag: Spielt Damien Brunner zu Saisonbeginn beim EV Zug?

Der erfolgreichste Schweizer NHL-Stürmer Damien Brunner ist für die bevorstehende Saison in Übersee noch immer vertragslos. Nun könnte er zumindest für den Saisonstart beim EV Zug auf Torejagd gehen.

Drucken
Teilen
Damien Brunner hat zurzeit nichts zu jubeln, beginnt er die Saison mit dem EVZ?

Damien Brunner hat zurzeit nichts zu jubeln, beginnt er die Saison mit dem EVZ?

Keystone

Damien Brunner ist der beste Schweizer NHL-Stürmer aller Zeiten. Und trotzdem hat er wenige Wochen vor Saisonstart noch immer keinen Vertrag in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL.

In den Sommerwochen schloss sich allmählich Tür um Tür, als Brunner Anfang Juli einen mit insgesamt 5 Millionen US-Dollar dotierten 2-Jahres-Vertrag der Detroit Red Wings abgelehnt hatte. Er wolle einen Vertrag über 3,5 Millionen Dollar jährlich, munkelten NHL-Experten und bezeichneten den Schweizer Stürmer als geldgierig.

Hat Brunner für seine zweite NHL-Saison zu hoch gepokert und muss daher in die Schweiz zurückkehren?

Laut der «Neuen Luzerner Zeitung» ist Damien Brunner beim EV Zug im Gespräch. Anfang August sagte sein Agent Neil Sheehy noch gegenüber der «Nordwestschweiz»: «Ich bin mir sicher, wenn ich sage, dass Damien in der kommenden Saison in der NHL spielen wird.»

Beim EVZ bleibt man trotz allem realistisch: «Wir planen nicht mit Damien Brunner. Aber wir würden ihn natürlich mit Handkuss nehmen», sagt EVZ-Sportchef Jakub Horak. Denkbar wäre laut NLZ eine Vereinbarung von Spiel zu Spiel, aus welcher Brunner jederzeit aussteigen kann.

Klar ist: Brunner könnte noch immer für die Red Wings spielen. Inzwischen sind die Plätze bei praktisch jeder der 30 NHL-Organisationen besetzt.

Brunner läuft daher allmählich die Zeit davon. Am 1. Oktober beginnt in Übersee die neue Saison. In einer Woche starten in manchen Teams die Vorbereitungscamps. (sha)