Josi kam zu seinem neunten Skorerpunkt in den letzten 15 Partien. Der Berner Verteidiger erzielte in der 32. Minute das Game-Winning-Goal zum 3:1. Die weiteren Treffer beim 19. Saisonsieg der Predators schossen David Legwand (24.) und Mattias Ekholm (28.) ebenfalls im Mitteldrittel.

(Quelle: NHL.com)

Roman Josi schiesst ein Tor für Nashville

Niederreiter glich zunächst in der 44. Minute mit seinem neunten Tor der Saison zum 1:1 aus. Im Shootout schliesslich war der Bündner Stürmer der einzige von acht Spielern, der traf. Eine überragende Leistung gelang Niederreiters Teamkollege Darcy Kuemper, der in seinem erst zweiten Saisonspiel von Beginn weg insgesamt 39 Paraden zeigte und sich auch im Penaltyschiessen nicht bezwingen lassen musste.

Anaheims Goalie Jonas Hiller wehrte beim 5:2-Heimsieg gegen die Boston Bruins 30 Schüsse ab. Der Appenzeller wurde nach der Partie zum besten Mann des Spiels erkoren.

Siegreich blieb ebenfalls Mark Streit, der mit den Philadelphia Flyers auswärts gegen die New Jersey Devils 3:2 nach Verlängerung gewann. Das entscheidende Tor erzielte Brayden Schenn nach 110 Sekunden in der Overtime.

Yannick Weber liess sich am Dienstag einen Skorerpunkt gutschreiben. Der Berner gab bei der 4:5-Heimniederlage gegen die Pittsburgh Penguins den Assist zur zwischenzeitlichen 3:2-Führung für Vancouver (54.). Die Canucks lagen bis 71 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit mit 4:2 im Vorsprung.

Gleich eine 0:6-Niederlage setzte es für Reto Berra und die Calgary Flames auswärts in Phoenix ab. Der Schweizer Goalie kassierte nach torlosem Startdrittel noch sechs Gegentreffer.

National Hockey League (NHL). Dienstag: Toronto Maple Leafs - New York Islanders 3:5. New Jersey Devils (ohne Brunner/verletzt) - Philadelphia Flyers (mit Streit) 2:3 n.V. Nashville Predators (mit Josi/Tor zum 3:1) - San Jose Sharks 3:2. Winnipeg Jets - Tampa Bay Lightning 2:4. Phoenix Coyotes - Calgary Flames (mit Berra/24 Paraden) 6:0. Edmonton Oilers - St. Louis Blues 2:5. Vancouver Canucks (mit Weber/1 Assist) - Pittsburgh Penguins 4:5 n.P. Anaheim Ducks (mit Hiller/30 Paraden, ohne Sbisa/verletzt) - Boston Bruins 5:2. Los Angeles Kings - Minnesota Wild (mit Niederreiter/Tor zum 1:1 und einziger Torschütze im Shootout) 1:2 n.P.