In der Nacht auf gestern stellte Damien Brunner einen neuen Schweizer NHL-Rekord auf: 2 Tore und 2 Assists beim 8:3 gegen Vancouver.

In der Nacht auf heute Dienstag war die Reihe nun an Roman Josi. Der Berner war hauptverantwortlich für den 5:4-Sieg gegen Dallas. Josi erzielte mit einem herrlichen Weitschuss nach 28 Sekunden der Verlängerung das Siegestor. Zuvor gelang ihm bereits der zwischenzeitliche 2:2-Ausgleich, sowie die Assists zum dritten und vierten Tor der Predators.

Roman Josis Traumtor in der Überzeit

Roman Josis Traumtor in der Überzeit

Josi stand insgesamt 24:01 Minuten auf dem Eis - nur Superstar Shea Weber (26:33) kam auf noch mehr Eiszeit. Der Berner entwickelt sich nach Abgang von Ryan Suter in der Defensive der Predators immer besser.

Der grosse Abend von Roman: 2 Tore, 2 Assists

Der grosse Abend von Roman: 2 Tore, 2 Assists

Auch Rafael Diaz reihte sich in die Skorerliste ein, allerdings mit weniger Erfolg für sein Team, die Montreal Canadiens. Gegen die Ottawa Senators verlor Montreal 1:2 nach Penaltyschiessen. Diaz . Sein Assist zum einzigen Treffer der Montreal Canadiens war der Ausgleich vier Sekunden vor der zweiten Drittelspause.

Ohne Schweizer Beteiligung unterlagen die Anaheim Ducks den Los Angeles Kings 2:5. Jonas Hiller war Ersatzgoalie, Luca Sbisa kam als überzähliger Spieler nicht zum Einsatz.

NHL-Resultate aus der Nacht zum Dienstag: Nashville Predators (mit Josi, 2 Tore/2 Assists) - Dallas Stars 5:4 n.V. Ottawa Senators - Montreal Canadiens (mit Diaz/1 Assist, ohne Weber) 2:1 n.P. Los Angeles Kings - Anaheim Ducks (ohne Hiller und Sbisa) 5:2. Chicago Blackhawks - Edmonton Oilers 3:2 n.V. Philadelphia Flyers - Toronto Maple Leafs 2:4.