Mit sechs Siegen in sieben Saisonspielen ist Anaheim der beste Saisonstart der Klubgeschichte gelungen. Hiller stoppte 30 der 32 Schüsse von Phoenix. Der Appenzeller wurde hinter dem 43-jährigen Finnen Teemu Selänne, der im Startdrittel das 1:0 für die Ducks geschossen hatte, zum zweitbesten Spieler des Abends gewählt.

Es waren allerdings die Coyotes, die bis kurz vor Schluss der regulären Spielzeit 2:1 in Führung lagen, ehe Anaheim nach 57:58 Minuten durch Nick Bonino doch noch der Ausgleich gelang. Die anschliessende Verlängerung brachte keine Entscheidung. Diese fiel im Penaltyschiessen erst nach dem jeweils sechsten Schützen, als Ducks-Stürmer Jakob Silfverberg traf und danach Hiller den Versuch von Phoenix' Captain Shane Doan stoppte.

(Quelle: NHL.com)

Hiller gewinnt schon wieder