Spätestens aber mit Transferschluss am 15. Februar wechselt der 36-jährige Stürmer von der tschechischen Extraliga zurück in die Schweiz. Seit seinem Abgang im November 2012 in Lugano, wo er unter anderem wegen des Engagements von Patrice Bergeron zumeist nur überzähliger Ausländer war, spielte Bednar bei seinem Stammklub Slavia Prag. In bislang elf Partien gelangen dem "Sniper" neun Tore und drei Assists für das fünftklassierte Slavia.

Bern nahm Bednar vorerst bis Ende Saison unter Vertrag und hat eine Option für die Saison 2013/14. Mehrere Medien hatten spekuliert, der tschechische Flügel würde zu seinem einstigen Verein Davos zurückkehren. In der Meistersaison 2010/11 hatte Bednar für die Bündner 66 Punkte erzielt. Dem HCD drohen im Falle des Lockout-Ends Personalsorgen in der Offensivabteilung.