Allgemein war erwartet worden, dass der Walliser Nico Hischier nach seiner zweiten NHL-Saison die Schweiz an der Weltmeisterschaft in der Slowakei vertreten wird. Nun bestätigte der 20-Jährige in einem Interview mit dem Online-Portal "Watson", dass aus seiner Sicht nichts mehr gegen eine WM-Teilnahme spricht.

"Ich habe (von meinem Klub New Jersey - Red.) das Okay gekriegt und werde dabei sein. Natürlich vorausgesetzt, dass ich ein Aufgebot erhalte", so der Nummer-1-Draft von 2017. Ein Aufgebot von Nationaltrainer Patrick Fischer ist Formsache.

Hischier hat noch kein Elite-Länderspiel bestritten und wird an der WM, respektive in den letzten Testspielen vor dem Turnier sein Debüt im Trikot des Nationalteams geben. "Nati-Luft" schnupperte Hischier 2017 und 2018 bereits in den sogenannten "Prospect Camps", den Zusammenzügen im Juli.

Fischers Mannschaft bestreitet kommende Woche - noch ohne NHL-Profis sowie ohne Spieler der Playoff-Halbfinalisten und -Finalisten - die ersten Testspiele. In Sotschi spielt die Schweiz zweimal gegen Russland.