NHL

Heimsieg für die Montreal Canadiens

Matchwinner gegen Pittsburgh: Montreals Benoit Pouliot

Matchwinner gegen Pittsburgh: Montreals Benoit Pouliot

Die Montreal Canadiens feierten in der NHL gegen die Pittsburgh Penguins einen 2:1-Sieg nach Penaltyschiessen.

Mann des Spiels im mit über 21 000 Zuschauern ausverkauften Bell Centre in Montreal war Benoît Pouliot, der im Shootout als einziger Schütze reüssierte. Zuvor war der kanadische Flügel in der regulären Spielzeit bereits für den Ausgleichstreffer des 24-fachen Stanley-Cup-Siegers besorgt gewesen.

Arron Asham brachte die Penguins, bei denen Superstar Sidney Crosby wegen einer Gehirnerschütterung fehlte, bereits in der 3. Minute in Führung. Der Berner Verteidiger Yannick Weber stand beim einzigen Gegentreffer auf dem Eis und kam im Team der Canadiens während 15:42 Minuten zum Einsatz.

NHL. Spiele in der Nacht auf Freitag: Montreal Canadiens (mit Weber) - Pittsburgh Penguins 2:1 n.P. Boston Bruins - Minnesota Wild 1:3. Toronto Maple Leafs - St. Louis Blues 6:5 n.P. New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 2:4. Colorado Avalanche - Phoenix Coyotes 0:2. Edmonton Oilers - New York Islanders 2:1. Los Angeles Kings - Nashville Predators 2:5. San Jose Sharks - Buffalo Sabres 0:3.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1