Nationalmannschaft

Gobbi, Grossmann und Duca nur WM-Zuschauer

Paolo Duca (rechts, im Zweikampf mit Sciaroni) fährt nicht zur WM

Paolo Duca (rechts, im Zweikampf mit Sciaroni) fährt nicht zur WM

Einen Tag nach dem letzten Testspiel hat Nationaltrainer Sean Simpson die letzte Kaderselektion für die WM in der Slowakei vorgenommen. Die Verteidiger John Gobbi und Robin Grossmann sowie Stürmer Paolo Duca fielen dem «Cut» zum Opfer.

Damit reist Simpson am Dienstag mit vorerst 25 Spielern (3 Torhüter, 8 Verteidiger, 14 Stürmer) nach Kosice (Slk), wo am Freitag mit dem Spiel gegen Frankreich die WM beginnt. Zu den aufgebotenen Spielern könnten noch zwei Verteidiger (Luca Sbisa und Yannick Weber) aus der NHL dazu stossen. Da Simpson für die Vorrunde maximal 20 Feldspieler und 3 Torhüter nominieren darf, werden einige zumindest vorerst noch zuschauen müssen.

Besonders bitter ist das WM-Out für Gobbi. Der Verteidiger von Genève-Servette, der seine ersten Länderspiele im Jahr 2004 absolvierte, schafft es nun auch im siebten Anlauf nicht an die Titelkämpfe. Duca von Ambri-Piotta hatte vor einem Jahr in Deutschland seine erste WM bestritten, der Davoser Grossmann fiel wie vor einem Jahr bei letzter Gelegenheit aus dem Team.

Sbisa von den Anaheim Ducks und Weber von den Montreal Canadiens sind die letzten verbliebenen Kandidaten aus Nordamerika. Kein Thema mehr ist Stürmer Roman Wick, der mit Binghamton den Einzug in die zweite Runde der AHL-Playoffs schaffte. Und Roman Josi dürfte, sollte er in der AHL mit Milwaukee in der ersten Playoff-Runde scheitern, in die NHL zu Nashville berufen werden.

Das vorläufige Schweizer WM-Aufgebot.

Torhüter (3): Leonardo Genoni (Davos), Daniel Manzato (Rapperswil-Jona Lakers), Tobias Stephan (Genève-Servette).

Verteidiger (8): Goran Bezina (Genève-Servette), Rafael Diaz (Zug), Félicien Du Bois (Kloten Flyers), Philippe Furrer (Bern), Beat Gerber (Bern), Tim Ramholt (Davos), Mathias Seger (ZSC Lions), Julien Vauclair (Lugano).

Stürmer (14): Andres Ambühl (ZSC Lions), Matthias Bieber (Kloten Flyers), Thomas Déruns (Bern), Ryan Gardner (Bern), Romano Lemm (Kloten Flyers), Kevin Lötscher (Biel), Thibaut Monnet (ZSC Lions), Simon Moser (SCL Tigers), Martin Plüss (Bern), Daniel Rubin (Genève-Servette), Ivo Rüthemann (Bern), Julien Sprunger (Fribourg-Gottéron), Victor Stancescu (Kloten Flyers), Morris Trachsler (Genève-Servette).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1