Zum Sprung über den Strich fehlten den GCK Lions im Heimspiel gegen Winterthur lediglich 24 Sekunden. Die Gäste aus Winterthur glichen aber ohne Goalie und mit dem letzten Angriff durch Luca Homberger noch zum 4:4 aus. In der Overtime kamen die Jung-Lions durch Xeno Büsser nach 47 Sekunden zum Sieg.

Die Formkurve spricht derzeit für die GCK Lions. Die EVZ Academy kassierte gegen Langenthal mit 1:2 die sechste Niederlage hintereinander, derweil die Langenthaler zum sechsten Mal in Folge gewannen. Die Zuger schafften den Ausgleich in den letzten 63 Sekunden trotz sechs gegen vier Feldspielern nicht mehr.

In den vordersten Rängen änderte sich wenig: Ajoie (1.) überholte das spielfreie Olten (2.) und auch die nächsten Verfolger La Chaux-de-Fonds (3.), Kloten (4.) und Langenthal (5.) kamen zu Siegen. Ajoie kam in Weinfelden gegen Thurgau (5:2) zum fünften Sieg hintereinander; La Chaux-de-Fonds feierte in Visp (4:3 n.V.) den vierten Erfolg in Serie.

Resultate:

EVZ Academy - Langenthal 1:2 (0:0, 0:1, 1:1). GCK Lions - Winterthur 5:4 (1:1, 1:2, 2:1, 1:0) n.V. Biasca Ticino Rockets - Kloten 2:3 (0:0, 1:1, 1:2). Thurgau - Ajoie 2:5 (2:2, 0:1, 0:2). Visp - La Chaux-de-Fonds 3:4 (1:2, 0:0, 2:1, 0:1) n.V.

Rangliste: 1. Ajoie 39/79. 2. Olten 39/77. 3. La Chaux-de-Fonds 38/76. 4. Kloten 38/75. 5. Langenthal 39/73. 6. Visp 39/72. 7. Thurgau 39/59. 8. EVZ Academy 38/43. 9. GCK Lions 38/42. 10. Winterthur 38/26. 11. Biasca Ticino Rockets 39/14.