In den ersten drei Partien waren die Finnen über ihre Gegner hinweggefegt - 8:1, 8:1, 7:0 lauteten die Ergebnisse. Insofern deutete nichts auf eine Niederlage gegen die Dänen hin. Das siegbringende Tor für die Gastgeber zum 3:2 erzielte Nichlas Hardt 119 Sekunden vor dem Ende im Powerplay, nachdem schon Frans Nielsen in Überzahl zum 1:0 (33.) erfolgreich gewesen war.

Mikkel Boedker, Teamkollege von Timo Meier bei den San Jose Sharks, hatte bei seinem ersten Einsatz an dieser WM bei allen drei Toren der Dänen seinen Stock im Spiel. Auf den dritten Gegentreffer gelang den Finnen keine Reaktion mehr, auch weil Teuvo Teräväinen 17 Sekunden nach dem 2:3 eine Strafe kassierte. Für die Dänen war es der zweite Erfolg nach dem 3:2 nach Penaltyschiessen gegen den Olympia-Zweiten Deutschland.

Nach der Niederlage der Finnen sind nur noch zwei Teams verlustpunktlos: Olympiasieger Russland und Schweden, die nächsten beiden Gegner der Schweizer Mannschaft. Die Schweden gewannen mit dem 7:0 gegen Aufsteiger Österreich auch ihre vierte Partie, wobei sie zum dritten Mal zu Null spielten. Rickard Rakell untermauerte mit zwei Toren und einem Assist die starke Form. Der Stürmer der Anaheim Ducks hält nun bei zehn Skorerpunkten (5 Treffer) an diesem Turnier. Besser sind nur die Finnen Sebastian Aho (5/7) und Teräväinen (4/7).

Deutschland feierte mit dem 6:1 gegen Aufsteiger Südkorea im vierten Spiel den ersten Sieg. Drei der sechs Tore erzielten die Deutschen im Powerplay, so auch die ersten beiden zur 2:0-Führung (21.). NHL-Stürmer Leon Draisaitl (1 Tor, 2 Assists) sowie die Olympia-Silbermedaillengewinner Yannic Seidenberg (1/2) und Matthias Plachta (0/3) steuerten je drei Skorerpunkte zum ungefährdeten Dreier bei. Derweil kassierte Südkorea auch im vierten WM-Spiel eine deutliche Niederlage und weist nun ein Torverhältnis von 2:29 aus.

Der Mittwoch in der Übersicht

Gruppe A (in Kopenhagen): Schweiz - Weissrussland 5:2 (2:2, 1:0, 2:0). Schweden - Österreich 7:0 (2:0, 3:0, 2:0). - Rangliste: 1. Schweden 4/12 (19:2). 2. Russland 3/9 (20:0). 3. Schweiz 4/9 (14:9). 4. Tschechien 3/4 (10:9). 5. Slowakei 3/4 (6:7). 6. Frankreich 3/3 (6:13). 7. Österreich 4/1 (4:21). 8. Weissrussland 4/0 (4:22).

Gruppe B (in Herning): Deutschland - Südkorea 6:1 (1:0, 3:0, 2:1). Finnland - Dänemark 2:3 (0:0, 1:2, 1:1). - Rangliste: 1. Finnland 4/9 (25:5). 2. USA 3/8 (12:4). 3. Kanada 3/7 (21:6). 4. Lettland 3/5 (9:10). 5. Dänemark 4/5 (7:15). 6. Deutschland 4/5 (12:12). 7. Norwegen 3/3 (7:14). 8. Südkorea 4/0 (2:29).