Dass der HC Davos nach einem umfassenden personellen Umbau mit einer schwierigen Kampagne zu rechnen hat, kommt nicht überraschend. Im Sommer verloren die Bündner Routine und Volumen. In der 23. Saison unter Arno Del Curto steht der Kampf um einen Platz im Playoff tatsächlich ernsthaft zur Debatte; für einmal sind die Warnungen des sechsfachen Meistertrainers kein cleveres Understatement.

Der Einstieg nach der Sommerpause verlief nicht wie gewünscht, dem 1:3 gegen Lugano folgte gegen das seit geraumer Zeit eher leichtgewichtige Ambri-Piotta das nächste negative Ergebnis. In beiden Duellen leistete sich der HCD diverse Aussetzer, die auch vom früheren schwedischen NHL-Keeper Anders Lindbäck nicht zu korrigieren waren.

Nach Inti Pestonis Ausgleich (1:1) erlitten die teilweise konfusen Bündner einen regelrechten Einbruch. Im Sog des brillanten tschechischen WM- und Olympia-Teilnehmers Dominik Kubalik düpierten die Tessiner die Einheimischen innerhalb von 151 gleich zweimal. Eine Reaktion blieb aus, dem Rekordmeister fehlte die Form und phasenweise die Qualität, mehr Intensität in den Rink zu bringen.

Telegramm:

Davos - Ambri-Piotta 2:5 (1:1, 1:3, 0:1)

4750 Zuschauer. - SR Koch/Müller, Wüst/Obwegeser. - Tore: 7. D'Agostini (Bianchi, Plastino/Ausschluss Meyer) 0:1. 15. Pestoni (Prince) 1:1. 26. Kubalik (Müller) 1:2. 28. Müller (Hofer) 1:3. 31. Lauper (Guerra, Kubalik/Ausschluss Kessler) 1:4. 34. Meyer (Du Bois, Bader) 2:4. 45. Kubalik (Zwerger, Guerra/Ausschluss Meyer) 2:5. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Davos, 3mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Pestoni; Kubalik.

Davos: Lindbäck; Du Bois, Jung; Nygren, Paschoud; Heldner, Payr; Stoop; Pestoni, Corvi, Prince; Marc Wieser, Lindgren, Kessler; Egli, Ambühl, Dino Wieser; Meyer, Aeschlimann, Bader; Frehner.

Ambri-Piotta: Manzato; Plastino, Guerra; Ngoy, Dotti; Jelovac, Fischer; Pinana; Trisconi, Kostner, Bianchi; D'Agostini, Novotny, Zwerger; Hofer, Müller, Kubalik; Lauper, Goi, Incir; Mazzolini.

Bemerkungen: Davos ohne Barandun (verletzt), Sandell (überzählig), Ambri-Piotta ohne Lerg (verletzt), Kienzle (gesperrt). 31. Timeout von Davos. 53. Timeout von Ambri-Piotta.