NHL

Florida siegt dank Schlussfurioso - Malgin mit Assist

Erster NHL-Hattrick: Floridas Stürmer Mark Pysyk (links) erzielte beim 5:3-Sieg in Toronto drei Tore

Erster NHL-Hattrick: Floridas Stürmer Mark Pysyk (links) erzielte beim 5:3-Sieg in Toronto drei Tore

Denis Malgin gelingt mit Florida in der NHL ein verrücktes Comeback. Die Panthers liegen in Toronto 1:3 zurück, drehen die Partie dank vier Toren im Schlussdrittel aber doch noch zu ihren Gunsten.

Der gefeierte Mann beim 5:3-Auswärtssieg von Florida war Mark Pysyk. Dem Viertlinienstürmer, sonst nicht bekannt für seine Torgefährlichkeit, gelang ein Hattrick. Beim Tor zum 1:0 des 28-jährigen Kanadiers in der 12. Minute hatte auch Denis Malgin den Stock im Spiel. Der Oltner Stürmer liess sich einen Assist gutschreiben und steht nun bei elf Skorerpunkten in dieser Saison.

Nach dem gewonnenen Startdrittel wurden die Gäste von den Toronto Maple Leafs regelrecht überfahren. John Tavares (ex-SCB), William Nylander und Auston Matthews (ex-ZSC) schossen die Kanadier, die nach dem Startdrittel Stammgoalie Frederik Andersen wegen einer Oberkörperverletzung verloren, bis zur 41. Minute 3:1 in Führung.

Doch dann drehte Florida nochmals auf - und dank Toren von Pysyk (43.), Jonathan Huberdeau (44.) und Mike Hoffman (51.) auch das Spiel. Für den Schlusspunkt sorgte schliesslich Pysyk, der mit dem 5:3 ins leere Tor seinen ersten Hattrick in der NHL realisierte.

Dank dem Sieg zogen die Panthers in der Tabelle der Atlantic Division an Toronto vorbei und belegen nun auf Kosten der Kanadier einen Playoff-Platz.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1