Davos - Lugano 3:4

Erste Davoser Niederlage unter Witolinsch

Romain Loeffel reihte sich in Davos unter Luganos Torschützen

Romain Loeffel reihte sich in Davos unter Luganos Torschützen

Davos kann den Schwung aus dem alten Jahr nicht mitnehmen. Beim 3:4 zuhause gegen Lugano muss sich der HCD im dritten Meisterschaftsspiel unter Trainer Harijs Witolinsch erstmals geschlagen geben.

Witolinschs Einstand kurz vor Weihnachten hätte mit fünf Punkten aus zwei Spielen kaum besser sein können. Und auch was der Lette in der Altjahreswoche am Spengler Cup von seinem Team zu sehen bekam, stimmte ihn positiv.

Nach dem Jahreswechsel fielen die Bündner allerdings in altes Fahrwasser zurück. Nach 46 Minuten lagen sie im Heimspiel gegen Lugano bereits 1:4 zurück. Bei den Tessinern, die dank dem Sieg einen Sprung von Platz 9 auf 7 machen, stach Viertlinienstürmer Giovanni Morini als zweifacher Torschütze (1:0 und 4:1) und Assistgeber zum 2:1 durch Elia Riva heraus.

Ein Doppelschlag von Enzo Corvi (50.) und Captain Andres Ambühl (52.) innerhalb von 83 Sekunden liess die Gastgeber in den Schlussminuten nochmals hoffen. Zu einer neuerlichen Davoser Wende wie vor Weihnachten gegen Fribourg-Gottéron (3:2 nach 0:1) und Ambri-Piotta (3:2 n.P. nach 0:2) kam es aber nicht. Félicien Du Bois traf sechs Minuten vor Schluss im Powerplay nur die Latte.

Schlechte Nachrichten gab es für den Tabellenvorletzten schon vor dem Anpfiff. Der schwedische Verteidiger Magnus Nygren wird dem HCD aufgrund eines Fussbruchs rund einen Monat fehlen.

Davos - Lugano 3:4 (1:2, 0:1, 2:1)

5324 Zuschauer. - SR Salonen/Mollard, Cattaneo/Wolf. - Tore: 3. Morini 0:1. 11. Marc Wieser (Du Bois, Dino Wieser) 1:1. 13. Riva (Morini, Reuille) 1:2. 31. Löffel (Haapala, Lajunen/Ausschluss Egli) 1:3. 47. Morini (Bertaggia, Wellinger) 1:4. 50. Corvi 2:4. 52. Ambühl (Rödin) 3:4. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Davos, 6mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Pestoni; Hofmann.

Davos: Senn; Du Bois, Payr; Stoop, Kparghai; Heldner, Jung; Buchli; Rödin, Lindgren, Ambühl; Pestoni, Corvi, Hischier; Marc Wieser, Bader, Dino Wieser; Kessler, Aeschlimann, Egli; Baumgartner.

Lugano: Merzlikins; Chiesa, Chorney; Löffel, Vauclair; Riva, Wellinger; Jecker; Haapala, Sannitz, Hofmann; Bürgler, Lajunen, Jörg; Bertaggia, Lapierre Fazzini; Reuille, Morini, Romanenghi; Vedova.

Bemerkungen: Bemerkungen: Davos ohne Barandun (U20), Meyer und Frehner (beide krank), Nygren, Sandell und Paschoud, Lugano ohne Cunti, Ulmer, Sartori, Walker (alle verletzt) und Klasen (überzähliger Ausländer). - Hischier (22.) mit Verdacht auf Bänderverletzung am Bein ausgeschieden. - Pfostenschüsse Du Bois (54./Latte); Hofmann (52.). - Timeout Davos (59:26) und von 58:51 bis 60:00 ohne Torhüter.

Meistgesehen

Artboard 1