Eishockey
Eric Blum trifft gegen seine ehemaligen Teamkollegen

Der SC Bern gewinnt am Team Cup in Küsnacht das Spiel um Platz 3 gegen die Kloten Flyers mit 4:2. Kloten war am Freitag im zweiten Halbfinal den ZSC Lions 1:2 unterlegen, der SCB hatte am Donnerstag den ersten Halbfinal gegen Davos 5:6 verloren.

Merken
Drucken
Teilen
Eric Blum traf gegen seine früheren Kollegen.

Eric Blum traf gegen seine früheren Kollegen.

Keystone

Gegen die Flyers startete das Team von Guy Boucher furios und lag bereits nach etwas über sieben Minuten 3:0 voraus. Den dritten Treffer erzielte der ehemalige Klotener Eric Blum, der auf diese Saison nach Bern gewechselt ist.

Der SCB brachte diesen Vorsprung sicher in die erste Pause, kassierte aber – nicht zum ersten Mal – in dieser Vorsaison gleich nach Wiederbeginn einen Gegentreffer. Es gelang den Bernern jedoch, die offensichtlichen Mängel im Defensivverhalten vom Spiel gegen Davos weitgehend zu beheben und nach einer gesamthaft soliden Leistung einen verdienten 4:2-Sieg zu erzielen.

Telegramm:

Bern – Kloten Flyers 4:2 (3:0, 0:1, 1:1)

Kunsteisbahn Küsnacht. – 380 Zuschauer. – SR Fischer, Kurmann / Fluri, Ströbel. – Tore: 4. Plüss (Blum, Pascal Berger) 1:0. 7. Ritchie (Holloway, Rüfenacht/Ausschluss Back) 2:0. 8. Blum (Plüss/Ausschluss Müller) 3:0. 21. Guggisberg (Harlacher) 3:1. 49. Santala (Bodenmann, Dupont/Ausschluss Furrer) 3:2. 56. Bertschy (Furrer, Plüss/Ausschluss Hollenstein) 4:2. – Strafen: Bern 5-mal Minuten, Kloten 8-mal 2 Minuten. – Bemerkungen: Bern ohne Kinrade, Kobasew und Moser (alle verletzt).