In den vergangenen Wochen hatte Streit in verschiedenen Schweizer Medien seine Bereitschaft signalisiert, der Schweiz an der WM zur Verfügung zu stehen.

Nun haben sich Streits Hoffnungen auf einen Ernstkampf in der laufenden Saison zerschlagen. Wie die Franchise mitteilte, wird der Berner, der in der Vorbereitung auf die Saison eine Schulterverletzung erlitten hatten, aus medizinischen Gründen kein Spiel mehr in der Regular Season für die Islanders bestreiten. Und da das Team aus Uniondale die Playoffs sehr wahrscheinlich verpassen wird, bleibt der Schweizer in der aktuellen Spielzeit, die für die Islanders wohl am 9. April endet, ohne Meisterschafts-Einsatz.