Swiss League

EHC Olten mit drei Toren innert 48 Sekunden

Der EHC Olten fährt im Tessin die budgetierten drei Punkte ein (Archivbild)

Der EHC Olten fährt im Tessin die budgetierten drei Punkte ein (Archivbild)

Olten schafft in der Swiss League nach einer turbulenten Partie im Tessin den Anschluss an die Spitze. Die Solothurner feiern beim Schlusslicht Biasca Ticino Rockets einen spektakulären 8:4-Sieg.

Den Solothurnern gelang in der 8. Minute des Startdrittels mit den Toren vom 2:0 zum 4:0 innerhalb von 48 Sekunden ein Kunststück der Sonderklasse. Dies hat in den letzten zehn Jahren in der zweithöchsten Schweizer Spielklasse kein anderes Team geschafft.

Mit der frühen 4:0-Führung im Rücken baute Olten aber stark ab. Erst als Misha Moor Biasca nach 42 Minuten auf 4:5 heranbrachte, schalteten die favorisierten Gäste wieder einen Gang höher und fuhren am Ende doch relativ souverän die budgetierten drei Punkte ein.

Rangliste: 1. Langenthal 18/40 (59:37). 2. La Chaux-de-Fonds 18/40 (62:43). 3. Ajoie 18/39 (66:35). 4. Olten 19/39 (82:54). 5. Visp 19/38 (65:50). 6. Kloten 18/30 (72:59). 7. Thurgau 19/23 (54:53). 8. EVZ Academy 18/18 (44:68). 9. GCK Lions 19/17 (53:73). 10. Winterthur 18/10 (39:72). 11. Biasca Ticino Rockets 18/9 (27:79).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1