Als Spieler trug Domenichelli zwischen 2008 und 2013 das Dress der Luganesi. Seine Karriere beendete der Schweiz-Kanadier, der auch sieben Saisons in der NHL tätig war und mit der Schweiz 2010 an den Olympischen Spielen in Vancouver teilnahm, 2014 nach einem kurzen Gastspiel beim SC Bern. Danach arbeitete Domenichelli als Juniorencoach in Lugano und als Spieleragent. Unter anderen vertrat er den bisherigen Lugano-Goalie Elvis Merzlikins.

Lugano hatte nach der Trennung von Habisreutinger Ende März zunächst mit Marco Werder einen Geschäftsführer installiert. Der 47-Jährige war davor Leiter der Nachwuchsabteilung des Vereins.