EHC Olten

Die nächste Hiobsbotschaft: EHCO-Verteidiger Anthony Rouiller fällt vier bis sechs Wochen aus

EHCO-Verteidiger Anthony Rouiller

EHCO-Verteidiger Anthony Rouiller

Das hat dem kriselnden EHC Olten gerade noch gefehlt: Anthony Rouiller, der beste Verteidiger der laufenden Saison, hat sich am Donnerstag im Training verletzt und fällt gemäss ersten Einschätzungen vier bis sechs Wochen aus.

Die schlechten Nachrichten rund um den EHC Olten reissen derzeit nicht ab. Nicht nur auf dem Eis tun sich die Powermäuse schwer. Jetzt werden sie auch wieder von der Verletzungshexe verfolgt:

Mit Anthony Rouiller erwischte es nun ausgerechnet den wichtigsten Verteidiger der Oltner. Er verletzte sich am Donnerstag im Training ernsthaft am Unterkörper und dürfte gemäss ersten Diagnosen vier bis sechs Wochen ausfallen. Im besten Fall wäre er damit zum Auftakt der Playoffs am 25. Februar wieder einsatzfähig.

Der absolute Leistungsträger

Der 23-Jährige gehörte in der laufenden Saison zu den absoluten Leistungsträgern der Mannschaft von Bengt-Ake Gustafsson. In 35 Spielen buchte er 28 Skorerpunkte (5 Tore, 23 Assist) und war der Verteidiger, der das oft lahmende Angriffsspiel der Oltner am effizientesten anzukurbeln vermochte.

Erst kürzlich hat der von einigen NLA-Teams umworbene Bieler seinen Vertrag in Olten um zwei Jahre verlängert.

Ein Leader im Team: EHCO-Verteidiger Anthony Rouiller

Ein Leader im Team: EHCO-Verteidiger Anthony Rouiller

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1