Mann der Partie war Brian Boyle, der mit den Toren vom 1:1 (10.) zum 4:1 (40.) seinen ersten Hattrick in der besten Liga der Welt realisierte. Das war umso spezieller, als das Spiel in Pittsburgh im Zeichen von "Hockey Fight Cancer" stand und bei Boyle im September 2017 Leukämie diagnostiziert worden war.

Devils-Goalie Keith Kinkaid brillierte mit 35 Paraden. Hischier und Müller blieben ohne Skorerpunkt. Letzterer erhielt mit 20:27 Minuten am zweitmeisten Eiszeit bei New Jersey und stand beim einzigen Gegentreffer auf dem Eis.

Für die New York Islanders endete eine fünf Spiele dauernde Siegesserie. Sie verloren zu Hause gegen die Montreal Canadiens 3:4 nach Penaltyschiessen, nachdem sie ein 1:3 aufgeholt hatten. Der Zuger Verteidiger Luca Sbisa war bei den Islanders zum neunten Mal in Folge überzählig.