Eishockey
Deshalb verliert die Schweiz den Viertelfinal gegen Deutschland

Nach der anfänglichen Euphorie gerät der Motor der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft ins Stocken. Eine Analyse von «a-z.ch» zeigt: Das Team von Trainer Sean Simpson wird den Viertelfinal gegen Deutschland verlieren.

Vasilije Mustur
Drucken
Teilen

So schnell kann es gehen: Auf vier Siege in Serie gegen Lettland, Italien, Kanada und Tschechien, folgten für die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft nacheinander zwei Pleiten gegen Aussenseiter Norwegen und den ehemaligen Weltmeister- und Olympiasieger Schweden.

Dabei gibt vor allem ein Anlass zur Sorge: In den letzten beiden Partien erweckte die Mannschaft den Eindruck, jetzt an ihre körperlichen Limiten zu stossen. Deshalb scheinen die Spieler nicht mehr in der Lage zu sein, das von Trainer Sean Simpson neu implementierte System (siehe Analyse in Bildergalerie).

Einmalige Chance verpasst
Allerdings gibt es für das Nachlassen auch eine andere Erklärung: Durch die bereits gesicherte Viertelfinal-Qualifikation wurde das Team nachlässig und unkonzentriert. Nur: Sollte dies der Fall sein, ist das noch alarmierender als die müden Beine. Denn hält erstmal der Schlendrian Einzug, wird es schwierig den Spielern diese Nachlässigkeit auszutreiben.

Das schönste Eigentor der Geschichte

Vor zwei Jahren blamierte sich die Schweizer Nationalmannschaft im Viertelfinal gegen Russland mit einer 0:6 Niederlage bis auf die Knochen. Dabei schoss der Schweizer Verteidiger Philippe Furrer das wohl schönste Eigentor in der Geschichte (siehe Video).

Ob nun die ausgehende Kondition oder der Schlendrian Schuld ist: Die Schweiz hat im Vorfeld der Viertelfinal-Paarung eine einmalige Möglichkeit vergeben. Hätte die Mannschaft Norwegen oder Schweden besiegt, wären sie in den Playoffs nicht auf Erzfeind Deutschland getroffen, sondern auf Aussenseiter Dänemark - ein Steilpass zur Halbfinal-Qualifikation. Jetzt erwartet die Schweiz mit einer kampfstarken Deutschen Mannschaft, mit einem fanatischem Publikum im Rücken aber die Hölle auf Erden. Nun zeigt eine ausführliche Analyse von «a-z.ch», weshalb die Schweiz heute Abend gegen Deutschland verliert. Klicken Sie sich druch unsere Bildergalerie.