Davos - Fribourg 4:2

Davos vom 1:2 zum 4:2

Der Davoser Back und Sprunger schenken sich nichts

Der Davoser Back und Sprunger schenken sich nichts

Vor 5300 Zuschauern blieb der HC Davos auf Kurs Richtung Qualifikationssieg. Die Davoser besiegten Fribourg-Gottéron 4:2.

Das Team von Arno Del Curto fand aber erst spät den Weg zum Sieg. Im Gegensatz zum Freitag, als Fribourg im ersten Spiel unter Interimscoach René Matte masslos enttäuschte, präsentierten sich die Freiburger diesmal von der kämpferischen Seite. Gottéron machte aus einem 0:1-Rückstand durch Serge Aubin (18.) und Sandy Jeannin (30.) eine 2:1-Führung und schien auf gutem Weg zu einem Punktgewinn.

Davos reagierte aber auf den Rückstand mit einem Steigerungslauf und setzte sich in der zweiten Spielhälfte noch verdientermassen durch. Sandro Rizzi (38.), Petr Taticek (47.) und Dario Bürgler (54.) erzielten innerhalb von 16 Minuten die Tore vom 1:2 zum 4:2. Mit einem Heimsieg in 60 Minuten nächsten Dienstag gegen die Rapperswil-Jona Lakers kann Davos zum ersten Mal seit vier Jahren wieder die Qualifikation gewinnen. In den letzten drei Jahren hatte es den erfolgsverwöhnten Bündner in der Regular Season nur zu den Plätze 5, 4 und 4 gereicht.

Das Telegramm:

Davos - Fribourg 4:2 (1:1, 1:1, 2:0). -- Vaillant. -- 5302 Zuschauer. -- SR Küng/Mandioni, Kehrli/Kohler. -- Tore: 15. Sykora (Tim Ramholt, Marha/Ausschluss Sprunger) 1:0. 18. Aubin (Mowers) 1:1. 30. Jeannin (Lauper) 1:2. 38. Rizzi (Marc Wieser) 2:2. 47. Taticek (Marha) 3:2. 54. Bürgler (Joggi) 4:2. -- Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Davos, 9mal 2 Minuten gegen Fribourg. -- PostFinance-Topskorer: Sykora; Jeannin.

Davos: Genoni; Stoop, Forster; Tim Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Untersander; Guggisberg, Reto von Arx, Taticek; Sykora, Marha, Sejna; Bürgler, Rizzi, Dino Wieser; Sciaroni, Steinmann, Joggi; Marc Wieser.

Fribourg: Huet; Ngoy, Birbaum; Heins, Collenberg; Rytz, Marc Abplanalp; Loeffel, Marc Leuenberger; Sim, Jeannin, Lauper; Mowers, Aubin, Knoepfli; Sprunger, Bykow, Benny Plüss; Leblanc, Botter, Lüssy.

Bemerkungen: Davos ohne Bednar (überzähliger Ausländer) und Tallarini, Fribourg ohne Melin (beide verletzt). -- Pfostenschüsse: Stoop (46.); Marc Leuenberger (45./Latte). -- Timeout Fribourg (59.).

Meistgesehen

Artboard 1