Damit konnte das Team von Arno del Curto den Rückstand auf die Flyers auf fünf Punkte verkürzen.

Die SCL Tigers kommen ihrer erstmaligen Playoff-Teilnahme Stück für Stück näher. Die Emmentaler feierten gegen Zug einen verdienten 6:3-Heimerfolg.

Bern setzte sich im Derby in Biel klar mit 6:3 durch. Genève-Servette bezwang Lugano 3:1, während Ambri mit dem 6:5 gegen Fribourg seinen zweiten Heimsieg in Folge Siege feierte.

NLA, 34. Runde: Ambri - Fribourg 6:5. Biel - Bern 3:6. Genève-Servette - Lugano 3:1. Kloten - Davos 1:3. SCL Tigers - Zug 6:3.

Rangliste: 1. Kloten Flyers 34/77. 2. Davos 34/72. 3. Bern 33/64. 4. Zug 32/62. 5. SCL Tigers 34/52. 6. Fribourg 33/48. 7. Genève-Servette 32/47. 8. ZSC Lions 32/47. 9. Biel 33/35. 10. Lugano 33/33. 11. Rapperswil-Jona Lakers 33/31. 12. Ambri-Piotta 33/26.