NLA

Davos, Kloten und Bern siegen klar

Marco Bührer im letzten Berner Derby der Qualifikation

Marco Bührer im letzten Berner Derby der Qualifikation

Der SC Bern hat das letzte Berner Derby der Qualifikation souverän für sich entschieden. Der SCB siegte in der 48. Runde gegen Langnau 5:1.

Neben Bern kamen auch der HC Davos (4:1 in Ambri) und die Kloten Flyers zu ungefährdeten Erfolgen. Die Klotener führten in Fribourg bereits nach dem ersten Drittel mit 3:0 und setzten sich schliesslich 4:1 durch. Damit bleibt der HCD zwei Runden vor Schluss mit einem Punkt Reserve auf Kloten an der Tabellenspitze.

Genauso spannend wie der Qualifikationssieg präsentiert sich das Rennen um Platz 3. Zug (6:4 in Biel) liegt dank der besseren Direktbegegnung vor Bern. Am Samstag können die Berner mit einem Erfolg gegen den EVZ aber vorbeiziehen. In den weiteren Begegnungen feierten Genève-Servette (3:1 bei den ZSC Lions) und die Rapperswil-Jona Lakers (3:2 gegen Lugano) Siege.

Playoff-Partien stehen noch keine fest. Die letzten beiden Runden werden am Samstag und Dienstag ausgetragen. Die Playoffs beginnen am Samstag, 26. Februar.

Biel - Zug 4:6 (1:1, 1:2, 2:3). Ambri-Piotta - Davos 1:4 (0:1, 0:3, 1:0). Bern - SCL Tigers 5:1 (1:0, 3:1, 1:0). Fribourg - Kloten Flyers 1:4 (0:3, 1:0, 0:1). ZSC Lions - Genève-Servette 1:3 (0:1, 1:2, 0:0). Rapperswil-Jona Lakers - Lugano 3:2 (2:1, 1:1, 0:0).

Rangliste (je 48 Spiele): 1. Davos 107. 2. Kloten Flyers 106. 3. Zug 91. 4. Bern 91. 5. SCL Tigers 73. 6. Genève-Servette 71. 7. ZSC Lions 67. 8. Fribourg 63. 9. Biel 53. 10. Lugano 50. 11. Rapperswil-Jona Lakers 48. 12. Ambri-Piotta 44.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1