Der 24-jährige Tessiner hatte seine Karriere bei Ambrì-Piotta lanciert und spielt aktuell seine zweite Saison bei den auf einen Sparkurs fixierten Zürcher Unterländern. Grassi absolvierte bislang 282 Spiele und erzielte dabei 79 Skorerpunkte (43 Tore/36 Assists).

Nicht zuletzt ausschlaggebend für die Verpflichtung von Daniele Grassi sind dessen Qualitäten als kämpferisch und läuferisch starker Teamplayer, die den Ansprüchen beim SCB entsprechen.

Der SCB nimmt zudem seinen Junior Esbjörn Fogstad Vold ab der nächsten Saison für zwei Jahre unter Vertrag. Der 19-jährige Norweger mit Schweizer Lizenz ist Stürmer und zurzeit an den NLB-Club EHC Visp ausgeliehen.

Gleichzeitig wird beim SC Bern am Saisonende der 22-jährige Stürmer Luca Hischier wegziehen. Der Bruder von New Jerseys Overall-Nummer-1-Drafts (Nico) wird aktuell mit dem HC Davos in Verbindung gebracht. In 114 National-League-Partien für Bern brachte es Luca Hischier auf sieben Tore und 26 Skorerpunkte.

Hollenstein beim SCB kein Thema mehr

SCB-Sportchef Alex Chatelain betonte daneben gegenüber der Nachrichtenagentur sda, dass ein Transfer von Klotens Stürmer Denis Hollenstein zum Meister aktuell kein Thema mehr ist. "Sein Agent teilte uns mit, dass Denis derzeit keine Verhandlungen mehr führt. Ich gehe deshalb davon aus, dass Denis seinen Entscheid gefällt hat."

Hollenstein wurde zuletzt vorab mit den ZSC Lions in Verbindung gebracht. Die Zukunft des Nationalstürmers scheint noch offen, obschon sein Vertrag offiziell noch bis 2020 läuft und er am Sonntag gegenüber Journalisten davon sprach, diesen Kontrakt respektieren zu wollen.