NHL

Buffalo im Penaltyschiessen besser als Montreal

Buffalos Jochen Hecht markierte gegen Montreal den Siegtreffer

Buffalos Jochen Hecht markierte gegen Montreal den Siegtreffer

In der NHL unterlagen die Montreal Canadiens mit dem Berner Yannick Weber den Buffalo Sabres vor heimischer Kulisse 2:3 nach Penaltyschiessen.

Bis zur 37. Minute hatte Montreal nach Toren von Max Pacioretty und Benoit Pouliot 2:0 in Führung gelegen, ehe den Gästen im mit über 21'000 Zuschauern ausverkauften Bell Centre durch Drew Stafford und Jason Pominville der Ausgleich gelang. Das Siegestor Buffalos im Penaltyschiessen erzielte der deutsche Center Jochen Hecht.

Der Schweizer Nationalverteidiger Yannick Weber, der den Anschlusstreffer der Sabres (38.) von der Strafbank aus mitansehen musste, stand im Team der Canadiens während 19 Minuten auf dem Eis und beendete die Partie mit einer ausgeglichenen Bilanz. Nach der Niederlage gegen Buffalo ist sein Team in der Eastern Conference weiterhin im 5. Rang klassiert.

NHL: In der Nacht auf Mittwoch: Montreal Canadiens (mit Weber) - Buffalo Sabres 2:3 n.P. Boston Bruins - Toronto Maple Leafs 3:4. Ottawa Senators - New York Islanders 3:4 n.P. Tampa Bay Lightning - Philadelphia Flyers 3:4 n.P. Nashville Predators - San Jose Sharks 1:2 n.V. Minnesota Wild - Vancouver Canucks 1:4. Edmonton Oilers - Dallas Stars 4:1.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1