National League

Biels Earl am Ostermontag gesperrt

Ein Bärendienst für sein Team: Am Samstag wurde Robbie Earl für einen Bandencheck für den Rest des Spiel ausgeschlossen

Ein Bärendienst für sein Team: Am Samstag wurde Robbie Earl für einen Bandencheck für den Rest des Spiel ausgeschlossen

Der EHC Biel muss am Ostermontag in Lugano im vierten Halbfinalspiel ohne Robbie Earl auskommen. Der amerikanische Stürmer wird für ein Spiel gesperrt.

Earl hatte am Samstag im Heimspiel gegen Lugano den Verteidiger Thomas Wellinger in die Bande gecheckt und war in der 37. Minute mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe in die Garderobe geschickt worden. Nun erhielt er zusätzlich eine Sperre für ein Spiel und eine Busse von 2500 Franken.

Während der fünfminütigen Überzahl nach Earls Ausschluss hatte Lugano im Spiel 3 der Halbfinalserie aus einem 2:3-Rückstand eine 4:3-Führung gemacht und diese nicht mehr abgegeben. In der Serie führt Biel nun noch mit 2:1 Siegen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1