National League

Biel schafft Break zum Halbfinal-Auftakt

Toni Rajala glänzte als Doppeltorschütze für Biel zum Playoff-Halbfinal-Auftakt gegen den SC Bern

Toni Rajala glänzte als Doppeltorschütze für Biel zum Playoff-Halbfinal-Auftakt gegen den SC Bern

Der EHC Biel verblüfft zum Auftakt der Playoff-Halbfinals mit einem Break beim SC Bern. Die Seeländer siegen mit 4:2 beim Qualifikationssieger. Standesgemäss gewann Zug gegen Lausanne mit 3:1.

Toni Rajala brillierte für Biel als Doppeltorschütze. Genau wie im Viertelfinal gegen Ambri-Piotta überzeugte bei den Seeländern zudem wieder Goalie Jonas Hiller. Der SCB verzeichnete erstaunlich viele Eigenfehler, die wohl auf die Marathon-Partie in Genf vom letzten Donnerstag (118 Minuten Spielzeit) zurückzuführen war.

Carl Klingberg in Überzahl (22.), Verteidiger Jesse Zgraggen (32.) und Dominic Lammer (43.) waren die EVZ-Torschützen beim 3:1-Heimerfolg der Zentralschweizer. Für Lausanne verkürzte Christoph Bertschy (35.) zum zwischenzeitlichen 1:2 aus Sicht der Waadtländer.

Zum Playout-Auftakt erkämpfte sich der HC Davos dank drei Powerplay-Toren einen ebenfalls standesgemässen 3:2-Heimsieg über die Rapperswil-Jona Lakers.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1