National League

Bern, Lugano und ZSC im Halbfinal

Berns Mark Arcobello, Gaëtan Haas und Simon Moser freuen sich über die vorzeitige Halbfinal-Qualifikation

Berns Mark Arcobello, Gaëtan Haas und Simon Moser freuen sich über die vorzeitige Halbfinal-Qualifikation

Mit Bern, Lugano und den ZSC Lions stehen in den Eishockey-Playoffs drei Halbfinalisten fest. Biel fehlt nach dem 4:2-Heimsieg gegen Davos noch ein Sieg fürs Weiterkommen.

Überragender Bieler Akteur war der Finne Toni Rajala mit drei Toren. Biel kann am Donnerstag in Davos damit alles klar machen. Für die Seeländer wäre es die erste Halbfinal-Qualifikation seit 1990.

In der Runde der letzten vier würde das Team von Antti Törmänen ab nächstem Dienstag auf Lugano treffen. Die Tessiner gewannen ein turbulentes fünftes Viertelfinalspiel zuhause gegen Fribourg-Gottéron mit 5:3 und entschieden die Serie mit 4:1 Siegen für sich.

Im anderen Halbfinal kommt es zum Kracher zwischen Titelverteidiger Bern und den ZSC Lions. Die Zürcher gewannen erstmals seit drei Jahren wieder eine Playoff-Serie. Zuletzt waren sie jeweils als Erster und Zweiter der Qualifikation bei erster Gelegenheit gescheitert.

Nun schalteten die Zürcher als Nummer 7 der Qualifikation und mit vier Siegen in Folge Vorjahresfinalist Zug aus. Der entscheidende Treffer beim 3:2-Sieg nach Verlängerung in Zug gelang Reto Schäppi in der 10. Minute der Overtime.

Ebenfalls mit 4:1 Siegen setzte sich Bern gegen Genève-Servette durch. Nachdem der Meister der letzten beiden Jahre in Spiel 5 in Rückstand geraten war, sorgten fünf verschiedene Torschützen für die Wende zugunsten des Qualifikationssiegers.

National League. Playoff-Viertelfinals (best of 7). 5. Runde:

Bern (1.) - Genève-Servette (8.) 5:2 (0:1, 2:0, 3:1); Schlussstand 4:1.

Zug (2.) - ZSC Lions (7.) 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) n.V.; Schlussstand 4:1.

Biel (3.) - Davos (6.) 4:2 (2:0, 2:2, 0:0); Stand 3:2.

Lugano (4.) - Fribourg-Gottéron (5.) 5:3 (1:2, 3:1, 1:0); Schlussstand 4:1.

Damit kommt es in den Halbfinals zu den Duellen Bern (1.) - ZSC Lions (7.) und Lugano (4.) - Biel (3.) / Davos (6.). - Erste Spiele ab nächstem Dienstag, 27. März.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1