Riat bestreitet in den nächsten Tagen das Trainingslager mit den Capitals, die sich 2016 die Rechte am 20-Jährigen gesichert haben.

Schaffen die beiden Genfer Stürmer den Sprung in die NHL nicht, dann werden sie zu Servette zurückkehren. Rod, der im Frühling von San Jose mit einem Entry-Level-Vertrag über drei Jahre ausgestattet worden ist, würde für eine Saison an die Genfer ausgeliehen. Dies handelten er und Servettes Sportchef Chris McSorley so mit den Sharks aus. Riat hat (noch) keinen Vertrag mit Washington.