NLA

Auch Luca Sbisa kehrt vorübergehend in die Schweiz zurück

Luca Sbisa wird vorübergehend den Lugano-Dress tragen.

Luca Sbisa wird vorübergehend den Lugano-Dress tragen.

Luca Sbisa kehrt für die Zeit des Lockouts in der NHL in die Schweiz zurück. Wie erwartet schliesst sich der Verteidiger der Anaheim Ducks dem HC Lugano an.

Sbisa wird am Montag in der Schweiz eintreffen. Am Freitag im Heimspiel gegen Davos dürfte er dann erstmals mit den Tessinern auflaufen.

Somit überbrücken nun bereits fünf der sieben verfügbaren NHL-Schweizern den Lockout in der Heimat. Rafael Diaz und Damien Brunner spielen für Zug, Mark Streit in Bern , Yannick Weber bei Genève-Servette und Sbisa für Lugano. Roman Josi wird aller Voraussicht nach Ende Monat nach Bern ziehen. Goalie Jonas Hiller hingegen dürfte kaum einen Klub in der Schweiz finden, weil er eine Nummer 1 eines Teams verdrängen würde.

Meistgesehen

Artboard 1