Der Waadtländer Verein nahm für jeweils drei Jahre ab Frühling 2011 die NLA-erprobten Stürmer Florian Conz (26) und Sven Helfenstein (28) unter Vertrag. Conz, der zwischen 2003 und 2007 bereits für den LHC gespielt hatte, kommt von Genève-Servette. Mittels B-Lizenz half der Jurassier (über 500 Spiele in der National League) immer wieder bei Lausanne aus.

Helfenstein schaffte am Samstag mit den SCL Tigers die erstmalige Playoff-Qualifikation. Lausanne wird die elfte NL-Station des Zürchers mit bald 600 Einsätzen in den höchsten beiden Ligen sein.

Zudem konnten die Lausanner den in Visp entlassenen Kanadier Cory Pecker, Stürmer Thomas Dommen (von Thurgau) und Goalie Fabien Hecquet (von La Chaux-de-Fonds) verpflichten. Die drei Spieler werden bereits in den kommenden Tagen zum B-Ligisten wechseln.