NHL

Anaheim führt gegen Chicago 3:2

Anaheims Matt Beleskey erzielt den Gamewinner in der Verlängerung

Anaheims Matt Beleskey erzielt den Gamewinner in der Verlängerung

Die Anaheim Ducks besiegen in den Playoff-Halbfinals der NHL die Chicago Blackhawks mit 5:4 nach Verlängerung. Die Kalifornier führen in der Serie mit 3:2 und stehen vor dem Final-Einzug.

Matt Beleskey erzielte im Heimspiel den Gamewinner nach 45 Sekunden in der Verlängerung. Chicago hatte davor in der regulären Spielzeit einen 0:3- beziehungsweise 2:4-Rückstand dank einem herausragenden Jonathan Toews gutmachen können. Der Captain der Blackhawks traf im Finish innerhalb von 72 Sekunden doppelt und rettete sein Team mit dem Ausgleich 38 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit noch in die Verlängerung. Beide Treffer erzielten die Blackhawks mit sechs Feldspielern.

Auch bei den Ducks glänzte einmal mehr der Captain: Ryan Getzlaf steuerte zum 3:0 von Sami Vatanen (15.) und zum 4:2 von Patrick Maroon (45.) seine diesjährigen Playoff-Assists Nummer 16 und 17 bei, wodurch er seine Leader-Rolle in dieser Statistik ausbaute. Zudem verbesserte er seine eigene Playoff-Bestmarke von 2009 und gleichzeitig diejenige der Ducks um einen Zähler auf aktuell jetzt 19 Skorerpunkte.

Zum besten Spieler der Partie wurde indes Getzlafs Teamkollege Ryan Kesler gewählt. Kesler erzielte sein sechstes Playoff-Tor und realisierte insgesamt zwei Skorerpunkte. Daneben imponierte er aber auch noch mit sieben korrekten Checks.

Die Blackhawks büssten mit der Heimniederlage auch den Nimbus ihrer Ungeschlagenheit beim Stande von 2:2 in einer Playoff-Serie ein. Seit 2007 hatte Chicago bei diesem Zwischenstand in total sieben Serien keinen Erfolg des Gegners mehr zugelassen (14:0 Siege).

National Hockey League (NHL). Playoffs (best of 7). Halbfinals. 5. Runde. Western Conference. Montag: Anaheim Ducks (1. Qualifikation) - Chicago Blackhawks (4.) 5:4 n.V.; Stand 3:2. - Nächste Partie in der Nacht auf Donnerstag in Chicago.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1