Ambri - Lausanne 1:2 n.V.

Ambri wird die Rote Laterne nicht los

Ambris Bryan Flynn im Infight mit Lausannes Jonas Junland

Ambris Bryan Flynn im Infight mit Lausannes Jonas Junland

Ambri-Piotta bleibt am Tabellenende kleben. Die Leventiner holen sich gegen Lausanne zwar einen Punkt, sind nach dem 1:2 nach Verlängerung aber mittlerweile seit über einem Monat ohne Heimsieg.

Mit vielen Fehlern und drei Strafen machte sich Ambri im ersten Abschnitt das Leben gleich selbst schwer. Das Team von Trainer Luca Cereda konnte froh sein, dass es nach 20 Minuten nur 0:1 zurück lag. Und weil Lausanne derzeit ebenfalls alles andere als sattelfest auftritt, blieb die Partie lange offen.

Am Freitag hatte der Ambris neuer Kanadier Scottie Upshall beim 2:4 gegen Fribourg mit einem Assist debütiert. Gegen Lausanne erzielte der frühere NHL-Profi in seinem zweiten National-League-Spiel den ersten Treffer (31.). Das 1:1 hatte bis zum Ende der regulären Spielzeit Bestand.

Lausannes Topskorer Dustin Jeffrey war es schliesslich, der den Waadtländern 22 Sekunden vor dem Ende der Verlängerung den Zusatzpunkt sicherte. Dem Treffer war ein Wechselfehler Ambris vorausgegangen.

Telegramm

Ambri-Piotta - Lausanne 1:2 (0:1, 1:0, 0:0, 0:1) n.V.

4807 Zuschauer. - SR Urban/Vikman (FIN), Kehrli/Gnemmi. - Tore: 19. Genazzi (Frick, Emmerton/Ausschluss Müller) 0:1. 31. Upshall (Ngoy, Flynn) 1:1. 65. (64:38) Jeffrey (Kenins) 1:2. - Strafen: 3mal 2 plus 10 Minuten (Fischer) gegen Ambri-Piotta, 2mal 2 Minuten gegen Lausanne. - PostFinance-Topskorer: D'Agostini; Jeffrey.

Ambri-Piotta: Manzato; Plastino, Fischer; Ngoy, Jelovac; Fohrler, Dotti; Payr; Trisconi, Goi, Bianchi; Upshall, Flynn, Zwerger; D'Agostini, Müller, Hofer; Neuenschwander, Dal Pian, Egli; Rohrbach.

Lausanne: Stephan; Heldner, Junland; Lindbohm, Frick; Genazzi, Nodari; Grossmann; Moy, Jeffrey, Vermin; Bertschy, Emmerton, Kenins; Traber, Froidevaux, Roberts; Antonietti, Herren.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Novotny, Kneubühler, Kostner, Fora, Pinana, Sabolic und Incir, Lausanne ohne Jooris, Leone und Almond (alle verletzt). Timeout Ambri-Piotta (27.).

Meistgesehen

Artboard 1