Ambri - Rappi 2:4

Ambri-Piotta stürmte, die Lakers schossen die Tore

Lukas Grauwiler (r.) traf zum 2:0 für die Lakers, Berger feiert mit

Lukas Grauwiler (r.) traf zum 2:0 für die Lakers, Berger feiert mit

Die Rapperswil-Jona Lakers kommen bei Ambri-Piotta zu einem 4:2-Sieg. Die Effizienz der Gäste führte zu diesem Verdikt. Denn von den Spiel- und Chancenanteilen her waren die Leventiner mehr als ebenbürtig.

Doch einmal mehr mangelte es den Leventinern an der Durchschlagskraft im gegnerischen Slot. Derweil nutzten die kaltblütigen Lakers schon die ersten beiden Torchancen zur Führung.

Brandon Reid gelang das 1:0, als er von einem unzureichenden Defensivverhalten der Gastgeber profitierte. Lukas Grauwiler erhöhte in der 15. Minute auf 2:0. Und Andreas Camenzind gelang in der 25. Minute mit dem 3:0 der Gamewinner.

Zwei Tore von Ambri innerhalb von 17 Sekunden von Roman Botta und Inti Pestoni liessen zur Spielmitte noch etwas Hoffnung in der Valascia aufkeimen, ehe Reto Suri mit einer Täuschung Ambris Goalie Thomas Bäumle düpierte und vier Minuten vor Ende des Mitteldrittels das 4:2 erzielte.

Ambri-Piotta - Rapperswil-Jona Lakers 2:4 (0:2, 2:2, 0:0)

Valascia. - 4892 Zuschauer. - SR Kämpfer, Mauron/Kohler. - Tore: 7. Reid (Thibaudeau) 0:1. 15. Grauwiler (Siren, Nils Berger) 0:2. 25. Camenzind (Suri) 0:3. 31. Lachmatow (Botta) 1:3. 32. Pestoni 2:3. 36. Suri (Derrick Walser) 2:4. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 8mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Kutlak; Riesen.

Ambri-Piotta: Bäumle; Kutlak, Sidler; Noreau, Müller; Trunz, Schulthess; Casserini, Kobach; Botta, Westrum, Lachmatow; Pestoni, Martin Kariya, Elias Bianchi; Raffainer, Walker, Stucki; Mattia Bianchi, Schlagenhauf, Murovic.

Rapperswil-Jona Lakers: Manzato; Bucher, Geyer; Maurer, Derrick Walser; Gmür, Burkhalter; Siren, Marzan; Reid, Hartigan, Thibaudeau; Murray, Roest, Suri; Riesen, Camenzind, Rizzello; Nils Berger, Grauwiler, Hürlimann.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Demuth, Duca, Incir und Meier (alle verletzt) sowie Landry und Andrea Grassi (beide überzählig), Hofmann (Rookie-Camp Carolina), Lakers ohne Hüsser, Aurelio Lemm, Gailland, Welti sowie Neukomm (überzählig). - 7. Pfostenschuss Thibaudeau. - Timeouts: 5. Rapperswil, 57. Ambri-Piotta, von 56:42 bis 57:12 ohne Torhüter.

Meistgesehen

Artboard 1