NLB

Ajoie-Altmeister stark und Setzingers Doublette

Ajoies Headcoach Paul Adey

Ajoies Headcoach Paul Adey

Der NLB-Leader Ajoie besiegte am 19. Spieltag den letztplatzierten HC Thurgau 6:2. Verfolger Lausanne deklassierte auswärts die Ice-Hoppers 5:0.

Nur Olten, die Nummer 3 der Liga, leistete sich einen Ausrutscher und unterlag Basel 3:4.

In der für einmal nur schwach besetzten Voyeboeuf-Halle (1367) hatte der HC Ajoie gegen den klar distanzierten Tabellenletzten Thurgau überraschend lange zu kämpfen, bis ihm der (erst am Ende) klare und neunte Sieg im zehnten Heimspiel nicht mehr zu nehmen war. Ohne den verletzten "Star" James Desmarais setzten sich die übrigen Altmeister nach dem frühen 0:1 (6.) positiv in Szene. Zunächst glich der frühere Nationalspieler Geoffrey Vauclair aus, ehe der kanadische Topskorer Stéphane Roy bis zur 32. Minute mit zwei Treffern den Umschwung ermöglichte.

18 Treffer hatte Olten zuletzt in drei Heimspielen geschossen. Nun endete die Serie nach drei spektakulären Siegen gegen Basel. Die formstarken Bebbi (auf Position 4 vorgerückt) führten zweimal mit zwei Toren Vorsprung. Das knappe Resultat trügt. Olten schönte das Ergebnis erst eine Sekunde vor Schluss; kurz zuvor war Jamie Wright trotz leerem Tor am Pfosten gescheitert.

Resultate: Ajoie - Thurgau 6:2 (1:1, 2:1, 3:0). GCK Lions - Lausanne 0:5 (0:2, 0:2, 0:1). Langenthal - Sierre 2:3 (1:0, 1:2, 0:1). Visp - La Chaux-de-Fonds 3:4 (1:2, 0:1, 2:0, 0:1) n.V.. Olten - Basel 3:4 (0:2, 2:1, 1:1).

Rangliste: 1. Ajoie 19/39. 2. Lausanne 19/37. 3. Olten 19/33 (88:65). 4. Basel 20/33 (62:64). 5. La Chaux-de-Fonds 19/32 (69:64). 6. Langenthal 19/32 (76:66). 7. Visp 19/30. 8. GCK Lions 20/22. 9. Sierre 19/21. 10. Thurgau 19/9.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1