Eishockey

Achter Rang für Schweizer Junioren

Schweizer Junioren verlieren zum Abschluss

Schweizer Junioren verlieren zum Abschluss

Das Schweizer U20-Nationalteam beendet die WM in Kanada im 8. Rang. Im zweiten Spiel der Abstiegsrunde unterliegt die Equipe von Headcoach Manuele Celio den USA 1:2.

Die Schweizer zeigten zum Abschluss der WM nochmals eine starke Leistung. Sie verteidigten sehr diszipliniert, gewährten den optisch überlegenen Amerikanern nur wenig Raum für vielversprechende Abschlüsse. Vorne liess die SIH-Auswahl allerdings einmal mehr die Effizienz vermissen, wurden doch einige gute Chancen vergeben. So traf einzig Gaëtan Haas in der 15. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Der Bieler Stürmer erzielte nach einem herrlichen Konter sein drittes Tor an diesem Turnier. Den Pass gab Joël Vermin, der mit seinem fünften Punkt zum besten Skorer des Teams avancierte.

Nachdem die Amerikaner in der 17. Minute durch einen Weitschuss von Kevin Gravel zum zweiten Mal in Führung gegangen waren, vergab Tanner Richard zwei Minuten später in Unterzahl die beste Möglichkeit zum 2:2, als er solo vor dem amerikanischen Goalie Jack Campbell am Pfosten scheiterte. In den letzten 26 Sekunden strebten die Schweizer mit 6 gegen 4 den Ausgleich an, zu einer "richtigen" Torchance kamen sie allerdings nicht mehr.

Zum besten Schweizer Spieler wurde Tim Wolf gewählt. Der Goalie der GCK Lions wehrte 40 Schüsse ab und zeigte einige "Big Saves".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1