Swiss League

Absteiger Kloten wieder Leader der Swiss League

Die Klotener bedanken sich bei den Fans nach ihrem Sieg (Archiv)

Die Klotener bedanken sich bei den Fans nach ihrem Sieg (Archiv)

Der EHC Kloten löst Ajoie als Leader in der Swiss League wieder ab. Die Zürcher Unterländer setzen sich bei der EVZ Academy standesgemäss mit 6:4 durch.

Verteidiger Alain Bircher und Stürmer Patrick Obrist trafen jeweils doppelt für die Gäste.

Tabellendritter ist La Chaux-de-Fonds, das bei den GCK Lions mit 4:3 gewann. Der Amerikaner Tim Coffman war für die Neuenburger mit drei Toren der Matchwinner. Zudem traf Adam Hasani für die Gäste in Unterzahl (26./zum 2:2).

Das viertklassierte Olten deklassierte die Biasca Ticino Rockets mit 7:0. Der Amerikaner Cason Hohmann war der einzige Doppeltorschütze in dieser Partie.

Ein Torfestival gab es bei Visp gegen Winterthur (6:5). Der Amerikaner Dan Kissel für Visp und der Kanadier Anthony Nigro für Winterthur trafen jeweils doppelt.

Resultate und Tabelle:

Resultate: GCK Lions - La Chaux-de-Fonds 3:4 (0:1, 2:2, 1:1). Olten - Biasca Ticino Rockets 7:0 (2:0, 2:0, 3:0). Visp - Winterthur 6:5 (1:1, 3:2, 2:2). EVZ Academy - Kloten 4:6 (2:3, 1:2, 1:1).

Rangliste: 1. Kloten 3/9 (14:7). 2. Ajoie 4/9 (12:7). 3. La Chaux-de-Fonds 3/7 (10:8). 4. Olten 3/6 (13:5). 5. Biasca Ticino Rockets 4/6 (9:15). 6. Visp 3/5 (10:11). 7. Langenthal 2/3 (5:6). 8. Winterthur 3/3 (10:11). 9. EVZ Academy 3/3 (12:15). 10. GCK Lions 3/0 (10:14). 11. Thurgau 3/0 (5:11).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1